Darum stören “leere” Kalorien beim Abnehmen

//Darum stören “leere” Kalorien beim Abnehmen

Darum stören “leere” Kalorien beim Abnehmen

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Wer abnehmen will, sollte vor allem leere Kalorien vermeiden. Was es damit auf sich hat und in welchen Lebensmitteln die meisten leeren Kalorien stecken, verrät Ernährungsexpertin Manuela Marin im Interview mit nutringo.de

Was sind leere Kalorien?

“Leere Kalorien, das ist ein Begriff, der aussagt, das ein Nahrungsmittel nur Energie enthält – gemessen in Kilokalorien oder Kilojoule. Es enthält aber eben keine Vitamine, Mineralstoffe, mehrfach ungesättigte Fettsäuren oder bestimmte Eiweiße”, erklärt Ökotrophologin Manuela Marin aus Berlin.

“Das beste Beispiel dafür ist der Zucker. Man findet kein einziges so reines Lebensmittel wie den Zucker. Er enthält nur Kohlenhydrate, die sogenannte Saccharose – die besteht aus Glukose und Fruktose und sonst nichts”, sagt die Ernährungsexpertin. “Wenn man sich nur vom Zucker ernähren würde, würde man eine richtige Mangelerkrankung bekommen, weil da wirklich nichts anderes drin ist. Aber das ist unrealistisch, nur Zucker zu essen hält niemand durch.”

In welchen Lebensmittel stecken viele leere Kalorien?

Wenn Sie sich gesund ernähren wollen oder ein paar Pfunde verlieren möchten, sollten Sie wissen, in welchen Lebensmitteln besonders viele leere Kalorien stecken. “Das sind die hoch verarbeiteten Produkte, wie zum Beispiel weißes Mehl”, sagt die Expertin. “Wenn man Mehl aus ganzen Körnern herstellt, wird daraus Vollkornmehl. Das enthält alle wertvollen Stoffe, die auch im Korn enthalten sind, zum Beispiel Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe – also ein vollwertiges Lebensmittel. Aber wenn man das Mehl immer weiter raffiniert, bis es ganz weiß wird – bei uns bekannt unter Typ 405 – dann ist da nicht mehr viel drin.

Mehlprodukte als Kalorienfalle

Je weißer das Mehl wird, desto mehr reine Stärke ist darin enthalten und die besteht – genau wie beim Zucker – auch nur noch aus Kohlenhydraten und enthält keine zusätzlichen wichtigen Nährstoffe.” Leere Kalorienträger sind demnach auch Produkte, die aus viel Weißmehl bestehen, wie helle Nudeln, Weißbrot oder weißer Reis. “Und natürlich alle Produkte, die sehr viel Zucker enthalten. Zum Beispiel Wassereis: Im Zweifelsfall ist da noch nicht mal eine Kirsche oder Erdbeere vorbeigekommen, sondern es handelt sich um Farb- und Aromastoffe, Zucker und Wasser. Das ist natürlich auch ein leerer Kalorienträger”. meint die Expertin.

Warum stören leere Kalorien beim Abnehmen?

“Wenn Sie abnehmen wollen, dann müssen Sie entweder Kalorien sparen oder mehr Kalorien verbrauchen, damit Sie sozusagen eine negative Bilanz bekommen. Kurz gesagt: Verbrauchen Sie mehr Kalorien, als Sie zu sich nehmen, nehmen Sie letztendlich auch ab”, weiß die Expertin. “Wenn Sie aber Kalorien einsparen wollen, dürfen Sie trotzdem nicht die Nährstoffe einsparen. Also Vitamine und Mineralstoffe brauchen Sie in demselben Maß wie zuvor.”

Die Ernährung werde also auf jeden Fall anspruchsvoller, weil Sie mit weniger Menge denselben Effekt schaffen müssen. “Wenn Sie da nun großzügig leere Kalorienträger einbauen, stimmt die Bilanz überhaupt nicht mehr. Von daher stören die leeren Kalorien beim Abnehmen, wenn man das so formulieren will. Aber sie stören auch normalerweise – nicht nur beim Abnehmen.”

Was sollte man stattdessen essen?

Statt zu leeren Kalorien sollten Sie besser zu Lebensmitteln mit einer hohen Nährstoffdichte greifen. “Das heißt Lebensmittel, die einerseits wenig Kalorien haben, aber andererseits viele Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Dazu gehört viel frisches Gemüse, Vollkornbrot aus naturbelassenem Getreide sowie hochwertige Fette, wie zum Beispiel ein gutes Olivenöl und frisch kochen. Damit können Sie sicherlich eine Menge Kalorien einsparen.”

Die meisten Menschen haben mit dem Abnehmen auch nicht so viele Probleme. “Die Prozentsätze derer, die ihr Gewicht halten können, ist leider sehr gering”, verrät die Ökotrophologin. “Die Chancen sind größer, wenn Sie langfristig Ihre Ernährung umstellen. Das muss ja dann nicht immer nur kalorienreduziert sein, aber wenn Sie sich einfach bewusster und ausgewogener ernähren, können Sie Gewichtsprobleme relativ gut in den Griff bekommen.”

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.
2017-11-04T22:08:28+00:00

About the Author:

Ein Kommentar

  1. Rosalva Dural 20. Oktober 2017 um 16:09 Uhr - Antworten

    Wow toller Artikel, so habe ich das noch garnicht gesehen! Viele Grüße aus Berlin!

Hinterlassen Sie einen Kommentar